title image


Smiley Schön und gut...
Hi!

Okay, damit hast du mich überzeugt, dass das auch preisgünstig zu realisieren ist. Dennoch für mich unpraktikabel, da ich nicht mal eben 50 Euro für sonen Lader ausgeben kann und möchte (denn das würde überhaupt keinen Sinn machen für diese 2x im Jahr). Wie gesagt, ich muss meine Akkus nicht sooo schonend behandeln. Die werden alle 2 Monate am Labornetzgerät für nen Tag auf 13,8V geladen und kriegen dann nochmal ne kurze "Gasungseinlage"... Mir ist klar, dass ich per Selbstbaulader vermutlich auch schneller nachladen könnte, aber das ist halt einfach unwirtschaftlich (für 50 Euro nen Lader zu basteln, um vll 20-30 Euro Benzin zu sparen).

Dennoch finde ich deine Schaltungsidee sehr schön und werde die in KLEINERER Form definitiv irgendwann demnächst mal umsetzen (sone Art PB137 mit nem Strom von 5A wär halt schön), nur sind Ströme >20A nicht mehr so leicht handlebar. Ich hab mal geschaut: Kondensator 22mF 25V bei Reichelt 5 Euro. Braucht man schonmal mindestens 5 Stück von parallel (für ~20A), damit die Spannung einigermaßen konstant ist. Das wird leider einfach zu teuer.

Naja gut. Es muss einfach so gehen :) Den Unterschied zwischen arithmetisch und effektiv weiß ich übrigens immer noch nicht...



cu

Matze

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: