title image


Smiley Re: Was ist das für ein SMD Bauteil ?
Hm, klingt wirklich nach nem SMD-Ferrit, wobei 0,4 Ohm an sich etwas viel ist, aber da kommt wahrscheinlich noch etwas "Grundrauschen" vom Messgerät mit rein.



Wie gesagt, die ändern ihren Widerstand relativ zur Frequenz - ne hohe Frequenz "sieht" einen recht hohen Widerstand und wird gedämpft, wärend Gleichstrom ungehindert durchfliesst. (Wobei Ferrite eigentlich erst ab dem MHz-Bereich wirklich nennenswert wirken. Andererseits sind vorne auch nur wenige Ohm drin. Ferndiagnose ist schwierig ^^)



Dadurch wird zB das Rechteck-Signal eines PWM "verrundet" (ka, wie weit Du in Signaltheorie drin bist - ein Rechteck-Signal besteht aus einem Sinus und dann den harmonischen Oberschwingungen davon (3. 5. 7. usw. Oberschwingung, wenn ich mich recht erinnere). Dadurch wird a) die Flanke steil und b) gibt es halt auch Überspannungs-peaks direkt an den Flanken, weil hier alle Sinusse gerade ansteigen bzw fallen - diese werden durch die Ferrite gedämpft, so dass die Flanke dann runder wird und die Peaks wegfallen...)



Wieviel mH die haben, ist schwer zu sagen, da die bei uns auch eher mit "80 Ohm @ 100 MHz" oder sowas angegeben werden...
In Friedenszeiten kann so wohl einen Mann nichts kleiden, als Demut und Bescheidenheit... (Shakespeare)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: