title image


Smiley Re: Warum dürfen nur Fachleute Infos haben?
Hallo,



weil Du als Laie das eh nicht verstehst. ;-)).



Davon geht zumindest der Gesetzgeber aus.



Wobei es nicht stimmt, daß nur Fachkreise Informationen bekommen. Es gibt nur für Fachkreise zusätzliche Informationen.



Du kannst auf jede Pharmaseite gehen und Dich informieren. Auch der Beipackzettel ist voll von Informationen, die Dir nicht vorenthalten werden.



Aber welcher Patient versteht wirklich, was da steht?



Wobei auch ich finde, das sollte schon den Menschen zugestanden werden, dies selbst zu entscheiden. D.h. ich finde diese Bevormundung absolut antiquiert.



Zum großen Teil ist sie auch von den Pharmafirmen so gewollt.



Denn auf den Seiten für Fachkräfte, insbesondere für Apotheker, finden sich häufig nicht nur Produktinformationen, sondern auch Strategien wie ein bestimmtes Medikament zu bewerben und zu verkaufen ist.



Das soll natürlich nicht an die Öffentlichkeit.



Dies gibt es aber nicht nur in der Pharmakologie oder Medizin, sondern in sehr vielen Bereichen.



Kleiner Tip.



Diese Beschränkung gibt es natürlich auch in andern Ländern, nur wird es dort nicht so genau überprüft.



Als Beispiel: unter "http://www.Schering.de" kommst Du, ohne überpfüfte Anmeldung, nicht auf die Fachseiten.



Bei "http://www.Schering.at" klickst Du auf "Ärzte und Apotheker" und bestätigst, daß Du "Fachperson" bist, und schon bist auf den Seiten für Fachleute.



Und Du kannst nun auch sehen, daß hier nicht geheimste Informationen verborgen sind, die auf einmal ein ganz anderes Licht auf ein Medikament werfen könnten.





Elias






"Es gibt keinen Grund dafür, daß jemand einen Computer zu Hause haben wollte."
Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: