title image


Smiley Re: Wechsel zur Regelbesteuerung
Hallo Florian,



Du kannst für die letzten drei Monate die Rechnungen problemlos korrigieren. Unternehmer werden damit keine Probleme haben, Endverbraucher wahrscheinlich schon.



Also schreibst Du die neue Rechnung mit USt, und bringst die ursprüngliche Rechnungssumme als Vorauszahlung in Abzug. Nachzuzahlen ist damit die USt.



Ciao,



Shaggar



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: