title image


Smiley Selbstbau lohnt nicht...
Hi!

Zuersteinmal danke für deine Antwort. Ein Selbstbauladegerät würde sich für mich aber nicht lohnen. Zum einen wird ein 12V~ Ringkern nicht reichen, um mit Regelung noch auf 14V- zu kommen, zum anderen kostet halt der Trafo dann wieder ~30 Euro, das Kondensatorpaket (übern Daumen 100mF) nochmal so viel, naja und ne schöne Regelung für 20A Ausgangsstrom ist auch ganz nett...



Ich würde es übrigens hinnehmen für meine Akkuleins, dass sie ohne diese Spannungsbegrenzung geladen werden. Klar, momentan im fast vollen Zustand beginnen sie so sofort heftiges Gasen. Aber wenn die eh nur halb voll sind, sollte das keine Rolle spielen. Da die Akkus genau nichts gekostet haben, wäre das auch nicht so wild, wenn die nach 10 Zyklen im Eimer sind :) Kommen halt wieder neue Akkus für genau nichts (das ist ja an sich sogar umweltfreundlich, ich nutze die weggegebenen Altbatterien vorm Recycling nomma aufs letzte... und da sind echt manchmal noch so gute bei)



Bei meinem Lader muss ich mir das mit der Regelung nochmal genau anschauen (ist leider vernietet->Oszimessungen).

Es ist dieser mit "600W Starten", hat nen Umschalter für normalladen bzw. Schnellladen/Start. Ansonsten noch ne gelbe Startlampe sowie das Amperemeter.



cu

Matze

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: