title image


Smiley Re: DCOM Configuration
Zitat:



wieviele Bücher sind gründlich?



habe das Kapitel über COM/DCOM in "Inside Visual C++" gelesen, und ein Buch über COM/ActiveX programmierung. Anscheinend ist das deiner Meinung nach nicht gründlich genug.



In welchem Buch wird denn über die genaue Rechtevergabe was geschrieben? So dinge meinte ich mit Tipp.

Anscheinend kennst du den Grund warum es nicht funktioniert? Aber willst nicht damit rausrücken.Danke für die Hilfe kann ich da nur sagen.



Aber vielleicht willst du ja folgende Frage beantworten:

Denkst du ich habe hier geposted damit mir jemand sagt ich sei nicht gründlich genug vorgegangen?



Zitat Ende.



Das ist allein Deine Meinung. Über Meine kannst Du allenfalls Vermutungen anstellen,

die aber zumeist falsch sein werden, da sowas in Internetforen aus Gründen der Kommunikationslehre nicht funktionieren kann. Vielmehr reflektierst Du nur, wie

Du den Text aufgenommen hast (freue ich mich immer, wieviel Interpretationsmöglichkeiten die Menscheit doch findet. Ich würde es niemals waagen,

jemanden wegen eines Eintrags in einer Fore persönlich zu interpretieren, es sei denn, ich kenne den Mensch persönlich. Deshalb habe ich keine Meinung zur Person, sondern zur Sache. Ein hier sehr gerne gemachter Fehler.).



In COM/DCOM führen viele Wege zum gleichen Ziel - aber: Wenn ich von vornherein weiß,

dass eine Komponente via RPC und Proxy-Stub kommuniziert, so beginne ich nicht

an irgendeiner Stelle mit der Entwicklung, sondern ganz gezielt an der TLB, bzw.

an der IDL-File (Interface Definition Language). Darin konstruiere ich meine Interfaces, um dann den midl-Compiler damit zu füttern, der mir etwas ganz besonderes Ausgibt, was nämlich dringend gebraucht wird:



eine

dlldata.c



eine

Interfacename_p.c

eine

Interfacename_i.c



Die dlldata.c ist in diesem Fall wohl wichtig, weil sie die Methoden für den Zugriff auf remote Computer beinhaltet und die Interfacename_p.c den entsprechenden marshalling Code.



Aber was erzähle ich Dir da. Das haben Dir doch die Bücher gesagt - oder nicht?

Wir sind wieder am Eingangssatz: Die Materie ist einfach zu komplex um in einer Forenantwort befriedigende Lösungen zu bieten.








geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: