title image


Smiley ich bin der Nachbar
Nee, nee, nicht deiner. Aber ich habe Flieder an der Grundstücksgrenze und der produziert jede Menge wilde Triebe die auch zu meinen beiden (älteren) Nachbarinnen rüberwachsen, auch der Flieder selbst hängt da rüber. Die Nachbarinnen haben mich dann mehrfach gebeten, den doch etwas zu stutzen, damit der Zaun nicht beschädigt wird usw. Da haben die vollkommen Recht. Und ich habe es lange schleifen lassen und erst nach gut 1 Jahr mal was gemacht.

Was will ich damit sagen? Man kann auch selbst auf tolerante Nachbarn angewiesen sein und sollte selbst auch tolerant sein. Für mich war der Flieder nicht wichtig, für die Nachbarinnen schon. Und sie haben sich nie wirklich beschwert, nur hin und wieder mal durchblicken lassen, dass ich doch eigentlich gesagt hätte....



Carsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: