title image


Smiley Re: Software verkaufen?
Gewerbesteuern musst du erst ab 24.000 € Gewinn/Jahr bezahlen, in deinem Fall also wahrscheinlich nicht.



Richtig, du stellst die Mehrwertsteuer dem Kunden in Rechnung. Das Finanzamt behält sie dann ein. Hierzu erstellst du monatlich eine sog. "Umsatzsteuervoranmeldung", in die du lediglich die Brutto-Summe deiner Einnahmen einträgst. Über die Elster-Software (gibts beim Finanzamt oder bei Elster.de) kannst du sie online an das Finanzamt schicken. Ist sehr einfach und unkompliziert!



Bei deiner jährlichen Einkommenssteuererklärung gibst du die erwirtschafteten Erträge aus der Nebentätigkeit (und die Betriebsausgaben!) dann in einer besonderen Anlage an.



Einnahmen aus Haupt- und Nebentätigkeit werden dann zusammengerechnet und ggfs anhand der sogenannten Splitting-Tabelle nachversteuert. Abhängig von der Höhe deines Gesamteinkommens musst du also mit Nachzahlungen rechnen.



Am besten gehst du mal zum Finanzamt und holst dir ein paar weitere Infos. Es gäbe auch noch die Möglichkeit, als Freelancer zu arbeiten, dann kannst du dir den Umsatzsteuerkram sparen, hast aber auch keine großen Möglichkeiten, Kosten abzusetzen.



Gruß

HR
vbarchiv.net - DIE Seite für Visual Basic

Hier gehts zu meiner Homepage

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: