title image


Smiley Re: Software verkaufen?
Hallo,



es reicht, wenn du ein entspr. nebenberufliches Gewerbe anmeldest (zB als "allgemeiner Dienstleister"). Das kostet dich 20€ und einen Besuch beim örtlichen Gewerbeamt. Dann kannst du den interessierten Unternehmen deine Software anbieten und in Rechnung stellen.



Natürlich solltest du lizensierte Entwicklungssoftware verfügen, aber das versteht sich eigentlich von selbst. Empfehlenswert ist außerdem ein Kopierschutz und ein lizenzrechtlicher Hinweis auf ev. verwendete externe Software, die dein Programm nutzt (zB Microsoft Office-Umgebung). Der Hinweis sollte besagen, dass zusätzlich benötigte Software von Drittanbietern nicht in deiner Lizenz enthalten ist und - ggfs - seperat erworben werden muss. Diesen Hinweis würde ich im Programm (zB bei der Installation) und in einer Art Kaufvertrag platzieren.



Du solltest die Software lizensieren und nicht verkaufen. Dies bedeutet im Klartext, das der Käufer zwar ein uneingeschränktes Nutzungsrecht hat, die Software aber nicht "besitzt" und somit kein Mitspracherecht an Vertrieb und Weiterentwicklung hat. Des weiteren solltest du angeben, wann und ob du haftest.



Rein rechtlich gesehen ist weiter nichts zu tun - ich sollte es wissen, da ich selbst seit einigen Jahren nebenberuflich Software entwickle.



Gruß

HR




vbarchiv.net - DIE Seite für Visual Basic

Hier gehts zu meiner Homepage

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: