title image


Smiley Re: Freistellung und Sperre?
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich möchte ja gar nicht gegen die Freistellung vorgehen, habe es nur gedacht falls ich mit einer Sperrfrist zu rechnen habe. Also von einem Verschulden meinerseits kann absolut keiner Rede sein. Ich habe eine Fristgerechte Betriebsbdingte Kündigung bekommen. Und eine sofortige Freistellung, ohne jegliche Absprachen. Nur habe ich dem Arbeitsamt noch nichts von der Freistellung mitgeteilt. Weil ich die Kündigung per Post bekommen habe, bin ich Morgens zu Amt danach zur Arbeit und habe dann die Freistellung bekommen. Das ist jetzt eine Woche her. Also muß ich jetzt direkt am Montag zu Amt und von der Freistellung berichten? Was noch zu sagen wäre ist das ich eine sechs Monatige Kündigundfrist habe, also ich mich noch nicht Arbeitslos melden konnte sondern nur Arbeitssuchend.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: