title image


Smiley Spam Problem - Selbstjustiz?!
Also mal ne Grundlegende Frage, mir zumindest geht es so jeden Tag 30-40 Spam Mails

Chefsessel, Palme, Suchmaschine, Besser Rang usw.

Das bringt mich schon zur Weißglut, also hab ich kurzer Hand zur Selbstjustiz gegriffen bei den meisten Spammern wird eine Bestell E-Mail angegeben bzw. ein Eingabeformular, ich hab mal gehört das eine Firma einen Dienst abietet oder auch angeboten hat wo man die URL des Spammers eingeben hat und ein Programm hat dann alle Felder mit beschwerden ausgefüllt. Ist ja eigentlich rechtens und verstößt gegen keine Gesetz. Nun lange Rede kurzer Sinn ich hab für mich ein Skript geschrieben das weder auf die Email Adr. 100 Mails schickt mit beschwerden oder das Eingabeformular 100 mal ausfüllt mit Beschwerden.



Nun hab ich mir überlegt dies als kostenlosen Dienst anzubieten ich habe mir das in der Art gedacht. Man gibt eine andere Email Adr. an die man von dem Dienst erhält, der Dienst überprüft die Email wenn sie sich im globalen Spamverzeichnis drinnen ist wird sie gelöscht und automatisch erfolgt eine Beschwerde beim Absender evt. auf seiner Seite im Eingabeformular oder in der Bestell Email (nicht Absender) Emails die kein Spam sind werden automatisch weiter geleitet.



1. So jetzt meine Frage was haltet ihr davon, gibt es Probleme rechtlicher Seite



2. Das Projekt ist ziemlich aufwendig es soll ja doch größten Teils automatisiert werden. Außer die Deklerierung wer ist Spammer und wer nicht. Ich schaff das zeitlich nicht alleine in vernüftiger Zeit währe doch ein tolles Open Source Projekt hat wer Lust mit zumachen? Oder ein paar Tipps



Freue mich auf die Antworten
Schöne Grüße aus der Steiermark

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: