title image


Smiley Typo3, Joomla, Web-2-Date oder ... welches Tool für diese Anforderungen?
Hallo,



ich habe mich durch das Archiv geklickt und auch einiges gegoogelt, aber so ganz schlau bin ich daraus nicht geworden ;)



Vielleicht könntet Ihr mir Eure Meinung hierzu sagen:



Es geht darum drei Websites zu gestalten und verwalten. Die Seiten selbst sind eigentlich statisch, es ist keine Interaktivität vorgesehen (kein Forum, Gästebuch o.ä.) und (zumindest zunächst) auch kein Blog. Ab und an (ich denke mal alle 2-8 Wochen) werden einzelne Texte aktualisiert oder neue Seiten hinzugefügt.



Wichtig ist: Es wird einmal ein Grundgerüst für eine Seite gebaut (mit Bildern, Navigation, Textbereich etc.). Dieses Grundgerüst soll dann auch von allen weiteren Seiten der Website verwendet werden und bei Änderung am Grundgerüst sollen diese Änderungen auch auf allen Seiten zu sehen sein.



Bislang wurde dies gelöst durch einen Person mit guten HTML- und grundlegenden CSS-Kenntnissen und Notepad.exe sowie SSI für die Seitenteile, die immer gleichbleiben (die wurden in eine eigene Datei ausgelagert und auf allen Seiten via SSI eingebunden - wurde die ausgelagerte Datei geändert erschienen die Änderungen sofort auf allen Seiten).



Das soll jetzt etwas vereinfacht werden - zum einen wäre es schön, wenn die Navigation geändert wird, auch alle Links entsprechend automatisch angepasst würden (bislang muss das ja von Hand gemacht werden bzw. mit übergreifendem Search&Replace), zum anderen sollen auch zwei weitere Personen eigene Texte und Seiten einstellen können, von denen eine grundlegende HTML-Kenntnisse hat, die andere gar keine. Von CSS haben beide noch nie etwas gehört. Ein grafischer Editor wäre also schön. Die Personen arbeiten mit Windows-Rechnern.



Hierzu wurden zunächst die üblichen Verdächtigen wie Dreamweaver, GoLive und Namo angedacht. Aber können die das "Template"-artige Design mit automatischer Übernahme der Änderungen?



Speziell dafür wurde jetzt von verschiedener Seite Web-2-Date empfohlen. Ich habe es noch nicht getestet, aber die grundlegendste Voraussetzung scheint schon knifflig zu sein: Das eigene Webdesign. Offenbar kann man nur die vorgefertigten Templates verwenden und nicht ein eigenes basteln (bzw. muss dazu erstmal noch eine neue Sprache lernen).



Ausserdem kamen Typo3 und Joomla ins Spiel.



Was haltet Ihr davon? Ist das mit Kanonen auf Spatzen schießen oder ist sowas sinnvoll?



Danke im voraus für Tipps!



Viele Grüße

Frank



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: