title image


Smiley Re: wenn die Argumente knapp werden.....
> Du widersprichst dir gerade selbst, merkst du das ?



Wo habe ich mir widersprochen? Die Gefahr, dass eine PFW von einer Malware manipuliert wird, ist gross. Die Chance, dass sie (vorher) die Malware bemerken und irgendwie melden kann, ist gering. Wo ist da der Widerspruch?



> Wenn eine Malware eine PFW oder Antivirentools deaktiviert oder am Start hindert, dann bekommt man das als User doch mit.



Wenn die PFW während der 'Sitzung' abgeschossen wird, bleibt das Tray-Icon meist erhalten. Daher kann es gut sein, dass es relativ lange dauert, bis der User das bemerkt.



> Denn zum einen fehlen dann die Icons im Systray, zum anderen haben manche Tols ach Startup-Grafiken (z.B. AntiVir) die ja dann auch fehlen müssen.



Manche haben derart viele Sachen installiert, die ein Icon im Tray platzieren. Wenn da mal eines fehlt, fällt das nicht unbedingt auf. Noch dazu, wo XP ja in Standard-Einstellung das Zeug, das 'inaktiv' ist, ausblendet.



Vielleicht würde man bei den Programmen, die einen Splash-Screen zeigen, eher bemerken. Aber wer achtet schon bei jedem Systemstart im Detail auf die ggf. angezeigten Splash-Screens etc. Hinzu kommt, dass der u.U. sogar noch angezeigt wird und das Programm erst etwas später von der Malware gekillt wird. Ok, das ist jetzt Spekulation...



> ...was würde die Malware auf dem gleichen System ohne PFW anstellen ?



*seufz* Wenn eine Malware zur Ausführung gelangt, ist es egal ob Antivirensoftware, PFW o.ä. vorhanden ist oder nicht. Natürlich kann eine Malware auf einem System ohne diese Programme problemlos 'wüten'. Aber ein Anwender, der keine PFW etc. verwendet, ist vielfach deutlich vorsichtiger. Und bemüht sich stärker darum, dass eben gar keine Malware zur Ausführung gelangt.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: