title image


Smiley Re: wenn die Argumente knapp werden.....
> Als erstes sind die PFWs für Privat so eingestellt, daß sie alles verbieten.



Ist das bei allen so?



Alle die ich bisher persönlich gesehen habe, bis auf Windows XP SP2 Firewall. Die meldet sich (ausgehend) nur wenn ein Port geöffnet wird. Aber bei der XP Firewall geht es mir eigentlich um was anderes. Für mich hätte auch die SP1 Firewall gereicht.



sehr häufig kryptische Namen wie 'svchost.exe' oder 'MSIMN.EXE'. Damit sind DAUs (und nicht nur die...) überfordert.



Da gebe ich dir recht. Falls ich gefragt werde, dann stelle ich eine Gegenfrage: kennst du 'svchost.exe'? Nein, was fragst du dann? Auch Word will ins Internet, muß aber nicht, da es kein Internetprogramm ist. Ich weiß, daß oft die Frage bei svchost.exe kommt, aber hier geht es nicht drum alle Programme ins Internet zu lassen die keine Schädlinge sind, sondern nur die Programme ins Internet zu lassen die man will. Falls also einer mich fragt, dann kriegt er eben die Gegenfrage von mir. Falls danach der Emailclient nicht funktioniert, dann kriegt man das auch hin.



Wie schon gesagt, ich tendiere auch dazu die Leute davon zu überzeugen, daß es auch ohne PFWs geht, aber ich hab genug experimentiert um zu wissen, daß der eigentliche Schädling von eine Art Loaderprogramm geladen werden muß. Nicht selten stellt sich also die Frage ob es nicht besser ist ein sonst ungefährliches Programm auf dem Rechner zu haben, dessen einzige Aufgabe es ist den Schädling zu laden und zu installieren, als den eigentlichen Schädling. Denn wenn es der Loader nicht schaft ins Internet zu kommen, dann war es das.

Popov


Diskutiere nie mit einem Irren - zuerst zieht er dich auf sein Niveau herunter und dann fehlt ihm die nötige Erfahrung! ;o)


Delphi TopTenFAQ und Sonstiges

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: