title image


Smiley Re: wenn die Argumente knapp werden.....
> Als erstes sind die PFWs für Privat so eingestellt, daß sie alles verbieten.



Ist das bei allen so?



> Der User muß die Software also erst autorisieren. Somit sollte auch der DAU damit klar kommen. Ausnahmen bestätigen die Regel.



Solange die Frage lautet 'Internet Explorer möchte ins Internet' (sinngemäss), mag damit jeder DAU klarkommen. Wie aber Postings in Foren wie hier und anderswo regelmässig zeigen, finden sich in solchen Meldungen sehr häufig kryptische Namen wie 'svchost.exe' oder 'MSIMN.EXE'. Damit sind DAUs (und nicht nur die...) überfordert. Welcher normale User (auch Nicht-DAU) weiss denn schon, dass mit 'MSIMN.EXE' eigentlich Outlook Express gemeint ist?



Weiterhin gibt es Prozesse wie etwa der genannte 'svchost.exe', welcher für unterschiedliche Dinge und von unterschiedlichen Programmen genutzt wird. Einmal kann man ihm den Internet-Zugriff verweigern, ein andermal nicht, weil sonst gar nichts mehr geht. Ganz davon abgesehen, dass ein Wurm oder so, der sich als so ein Prozess tarnt und dabei den Namen in leichter Variation verwendet und sich z.B. als 'svhcost.exe' meldet, ebenfalls sehr viele Anwender überlistet. Denn wer liest sich diese ohnehin kryptischen Namen wirklich exakt durch? Und sogar wenn, müsste man zuerst wissen, wie der echte Prozess heisst...



> Das ist wie als wenn ich bei 100 Frauen ein Kondom benutzen würde und 95 schwanger würden. Das würde doch auffallen, oder ;)



Wenn Du diese 100 Frauen selber verwöhnen würdest, würde es Dir sicher auffallen. Es ist aber sehr schwer herauszufinden, wie viele Leute 'da draussen' sich tagtäglich Viren etc. einfangen und bei wie vielen davon das trotz Antivirenprogramm, PFW etc. geschieht. Denn da es keine Meldepflicht gibt, wird nur der Teil bemerkt, der sich z.B. in Foren meldet. Und das sind auch nur die, die irgendwie gemerkt haben, dass an ihrem Rechner etwas nicht mehr ganz koscher ist.



Das wäre, wie wenn von den 100 Frauen nur ein Teil überhaupt bemerken würde, dass sie schwanger sind. Was ja tatsächlich vorkommen soll, wenn man den Berichten in den Zeitungen glauben kann, die man hin und wieder liest.



> Meinst du nicht, daß es auffallen würde wenn die PFWs alles durchlassen würden?



Dazu müsste man ja irgendwie bemerken, dass die PFW etwas durchlässt bzw. etwas nicht bemerkt. Wenn die PFW aber nichts merkt bzw. nichts meldet, geht der User davon aus, dass da auch nichts ist.



Von daher wäre es vielleicht sinnvoll, wenn das mal eingehend getestet würde. Von fachlich qualifizierter Stelle.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: