title image


Smiley Re: Ein Vorschlag zur Güte!
Ich finde, wir können die Diskussion auch sachlich beenden, ohne, daß sich hier einer beleidigt zurückziehen muß. Du hast emotional herausfordernd und aggressiv in die Diskussion eingegriffen mit "Opas, die gequirlte Scheisse reden". Egal, ob das auf Anwesende zutrifft, ob das ein allgemeiner Ausspruch war oder wen Du damit meintest...,





Es war niemand persönlich gemeint, deswegen ja auch der Aussprucj "wenn Oppa schulze 'schweissen' sagt und eigentlich 'hartlöten' meint...."



Ich bin Laie und suchte bei ebay "mit Flußmittel gefülltes Messinglot" und "Stahl-Schweißstäbe fürs Autogenschweißen". (siehe Eingangstext)



und hast damit schon recht treffend beschrieben, was du eigentlich willst.





Jegliche Diskussion, wie die korrekten Lehrbuch-Fachbegriffe lauten, ist in einem Laien-Heimwerkerforum wie spotlight völlig unangebracht, "es sei denn, sie werden ergänzend zur Information eingebracht, aber nicht zur Zurechtweisung des Fragestellers".



Unangebracht sicher nicht, der Hinweis sollte ja auch keine Zurechtweisung sein. Sondern eben klar der Hinweis, dass ein "hartlot" was völlig anderes ist, als ein "Schweißdraht".





Man würde sich unter Kollegen am Bau auch lächerlich machen, wenn man zum "Schweißgerät" plötzlich "Hartlötgerät" sagen würde.



Würde auch niemand sagen.





Und wie Du unten selber sehen kannst, nennt "der Fachhandel" es auch "Autogenschweißdraht" und das Messinghartlot wird zum "Schweißen von Messing und Bronze" verwandt.



In den von die angehängten Screenshots sind die Produkte völlig korrekt bezeichnet.

Der "Stahlschweisstab" ist erstens tatsächlich ein "Schweißdraht", kein Hartlot und zweitens tatsächlich für das /AutogenSchweißen/ von Stahl bzw. Eisen gedacht.



Man kann und darf als Heimwerker bedenkenlos "Autogenschweißen" sagen und dazu auch "Messinglot" verwenden, weil das Begriffe sind, die sich über Generationen eingebürgert haben. Es muß nun nicht die ganze Nation umdenken, weil die korrekten Fachbegriffe anders lauten.



sorry, aber "das haben wir schon immer so gemacht" oder "das haben wir schon immer so genannt" sind denkbar schlechte Argumente.

ein falscher Ausdruck wird nicht deswegen richtig, weil ihn "Generationen" für die falsche Sache benutzt haben. Das ist so, das bleibt so und das wird sich nicht ändern. Falsch ist Falsch, basta.



letztendlich wollte ich hier aber keineswegs streiten. Wer "Hartlöten" mit Acetylen/Sauerstoff "schweißen" nennen will, soll das in Gottes Namen tun - auch wenn sich denen, die es besser wissen, die Zehennägel hochrollen, wenn sie das mitbekommen.



Volker

-- Im übrigen bin ich der Ansicht, dass TTIP verhindert werden muss"...wir sind nur die Randfigur'n.. in einem schlechten Spiel..."(aus: Klaus Lage "Monopoly")



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: