title image


Smiley Re: Was ich machen will:
Hallo Axel!



Ich habe zwar nicht besonders viel Ahnung von der Anwendung der Korrel-Funktion, habe aber trotzdem mal etwas ausprobiert:



In den Zellbereich A1:A10000 habe ich mit Hilfe der Funktion Zufallsbereich Zahlen zwischen 0 und 100 geschrieben.

In den Zellbereich C1:C10 habe ich ebenfalls mit Hilfe der Funktion Zufallsbereich Zahlen zwischen 0 und 100 geschrieben.



Dann habe ich mit VBA folgendes programmiert:



Sub ErmitteleMaxKorrel()

Dim r_1 As Range

Dim r_2 As Range

Dim r_p As Range

Dim doub_aktkorrel As Double

Set r_1 = Range("a1:a10000")

Set r_2 = Range("c1:c10")

For x = 1 To 9990

Set r_p = r_2.Offset(x - 1, -2)

doub_aktkorrel = Application.WorksheetFunction.Correl(r_p, r_2)

Range("f1") = doub_aktkorrel

Range("f2") = r_p.Address

If doub_aktkorrel > Range("f3") Then

Range("f3") = doub_aktkorrel

Range("f4") = r_p.Address

End If

Next

End Sub



Sieht dann im Ergebnis wie auf der beigefügten Abbildung aus.

Läuft m.E. flott. Wäre nun mal interessant, diesen Lösungsansatz mit einem Ansatz per Array zu vergleichen.

ich weiß allerdings nicht, ob dieser "Versuchsaufbau" überhaupt in die richtige Richtung geht.



Gruß

Manes






Ob ich Spotlight gut finde? Also wenn ich ehrlich sein soll, müsste ich lügen!

geschrieben von

Anhang
Bild 12771 zu Artikel 591007

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: