title image


Smiley Natuerlich Unsinn
Ist doch voellig egal, was die da fuer Formulare anbieten. Wenn er Privatmann ist und lediglich als Zustelladresse seinen Arbeitsplatz angibt, koennen die daraus schliessen, was sie wollen. Er ist und bleibt ein Privatkunde.



Wenn der Versender das wirklich wissen will, dann muss er auch danach fragen. Das kann er zum Beispiel mit aussagefaehigen Formularen tun. Die Angabe einer Firma als Zustelladresse mag vielleicht sogar ein Indiz fuer den gewerblichen Charakter des Bestellers darstellen, mehr aber ganz sicher nicht. Und wenn dann auch noch eine Privatanschrift als Rechnungsadresse angegeben ist, dann ist es auch nix mehr mit dem Indiz. Wer es dann immer noch nicht glaubt, der muss halt nachfragen. Ist naemlich meist ausserordentlich schwer, eine Rechnung finanzamtgerecht korrekt zu verbuchen, wenn die gar nicht auf die Firma lautet, sondern auf irgend eine Privatperson. Kaum eine Firma wird sich auf so nen Quatsch einlassen.



Aber im Grunde ist es auch voellig egal, wie das irgendwer sieht. Wichtig ist letztendlich nur, was man tatsaechlich ist und dass man nicht vorgetaeuscht hat, etwas anderes zu sein. Eine Zustelladresse ist eine Zustelladresse, nicht mehr und nicht weniger.



Gruss

Wawa

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: