title image


Smiley Da bin ich wirklich ziemlich sorglos...
...denn ich halte eine elektronische "Unterschrift" nicht gerade für sehr rechtsgültig. Vor allem nicht, wenn ich lediglich eine E-Mail-Adresse eingeben und auf einen Knopf drücken muss. Bei den EULAs sehe ich das auch ähnlich, ein Häkchen zu setzen bei einem Text scheint mir nicht sehr verbindlich zu sein. Könnte ja jeder gewesen sein... Da spielt dann noch rein, dass man EULAs meist erst lesen kann, nachdem man eine Software gekauft hat. Und zurückgeben ist nicht, wegen der fehlenden Originalverpackung...Also pfeif ich da meistens aufs Lesen...



Bei echten Unterschriften schau ich natürlich genauer an, was ich da so unterzeichne.



Wobei, es gibt Ausnahmen, wo ich durchaus eine Rechtmässigkeit anerkenne. Z.B. dort wo meine Identität abgecheckt wurde und man nur per Login etwas bestellen o.ä. machen kann (Onlinebanking zum Beispiel)



Grüssle

pibee



PS Mir ist durchaus bewusst, dass es schlussendlich nicht darauf ankommt was ich von einem Gesetz o.ä. halte, sondern wie die Richter darüber befinden. Aber ich bin durchaus in der Lage einen Grossteil der Konsequenzen meines Handelns vorherzusehen und auch meine Chancen vor Gericht abzuschätzen.

Man kann sich an allem gewöhnen. Auch am Dativ.

What do submarines and computers have in common? You are in trouble as soon as you use windows.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: