title image


Smiley Davon bin ich auch nicht mehr so weit weg, aber...
die einzigen Instrumente, bei denen ich mir sicher bin,

daß ich die nicht mehr lerne, sind solche, die keine klare

Abgrenzung der Töne haben, wie etwa Geige, Chello oder Posaune.

Wie gesagt, aktuell lerne ich Bodhran (was die irische Trommel ist)

und wenn ich es mir irgendwann einmal leisten kann, hol ich mir

eine keltische KnieHarfe und die steht dann auch nicht bloß so

bei mir in der Bude.



Zwei andere Beispiele: 2 Damen (muß man bei einem Alter von über 90 Jahren

schon sagen) - Die eine hat in ihrem Alter noch einen Doktortitel gemacht

(mit allem drum und dran, sprich Studium von der Pike auf) die andere hat

sich den 13.Dan in Wuschu erworben (was hier fälschlicherweise KungFu heißt)



In unseren FolkClub kommt seit über einem Jahr ein älterer Herr, der ist

mittlerweile 88 Jahre alt. Dem kann ich vorsetzen, was ich will Blues, Jazz,

Rock, Folk, Country. Der spielt alles mit. Sogar Stücke, die in unserer

Generation nur wenige kennen.)



Also nicht lamentieren, sondern anfangen. Hilfe dazu findet sich allenthalben,

auch hier im MusikForum. Und wenn Du nichtt allzuweit von Mülheim weg wohnst

können wir da sogar was direktes ausmachen. Es liegt an Dir...



Slán agus beannacht



CelticHarp



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: