title image


Smiley Vorsicht mit Fachbegriffen!
Hallo Thomas!



Danke für die Links. Klasse! Da finde ich alles.



Zu den Begriffen:

Berufsschul- oder gar Hochschultechnisch ist Autogenschweißen oder Schweißen was anderes. Das hab ich auch schon mal gelesen, also nur mit Azetylen und Sauerstoff ohne Lot. Aber umgangssprachlich heißt das Hartlöten eben "Autogenschweißen". Da beißt die Maus keinen Faden ab. Diese Begriffe verwenden die Lieferanten ja auch. Das Problemchen Fachbegriffe kennen wir aber auch aus der Elektronik oder anderen Fachbereichen.



Ich meine, wenn der Fachhandel schon "Autogenschweißen" dazu sagt, dann laß sie doch. Dann sag ich es auch, sonst versteht mich ja keiner. :-)



Danke für die Links.



Gruß

Hans-Dieter





Lies selber auf den von Dir genannten Seiten:

"verkupferter Autogenschweißdraht, zum autogenen Schweißen (Gas-Schweißen) von Rohren und Blechen"



"zum Hartlöten von Kupfer, Nickel und Stahl sowie zum Schweißen von Messing und Bronze"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: