title image


Smiley Re: Zusatz zu:Suche Empfehlung für CD-Player
Hi Thomas !



Ja, da gibt es zwei Bauarten für Wechsler.

Einmal den, den du schon genannt hast, wo die Disks übereinander reinkommen.

Das sind die so genannten Magazin-Wechsler. Sind heute fast nur noch im Auto zu finden.

Pioneer war mal ein großer Vorreiter hinsichtlich solcher Geräte für den HiFi-Bereich.

Ein Nachteil dieser Geräte ist, dass die Disks doch arg leiden müssen, weil diese

Magazinschächte doch beim Einlegen bzw. Rausnehmen der CDs schnell mal Kratzer auf

der Oberfläche hinterlassen.



Der 280er-Denon ist ein so genannter Teller-Wechsler oder auch Platten-Wechsler, bei

dem eine große Schublade rauskommt und diese dann per Taste jede CD nach vorne holt.

Also die CDs sind alle quasi nebeneinander im Kreis platziert.

Man kann immer ohne den Teller zu drehen 3 CDs auswechseln, weil man auf diese den

direkte Zugriff hat. Auch das Wechseln von 4 CDs ist möglich, während eine weiterhin

abgespielt wird.



Ich habe bisher zwei Sony-Wechlser mit dieser Teller-Bauart gehabt (BJ. 1991 im Partykeller und BJ. 1997 in einem anderen Raum) und die sind mechanisch immer noch top

in Ordnung. Wie das mit dem Denon aussieht, kann ich noch nicht sagen, da ich ihn nun

erst seit 11/05 habe. Aber bisher sind keine Bedenken an der Haltbarkeit aufgetreten.

Zumal der Preis von 182,- EUR auch nicht so hoch ist, kann man auch sagen, nach XY Jahren ist dann auch mal (wenn nötig) ein neuer drin. ;-)



Ich finde nur, dass die größeren Denon-Player eine hochwertigere Front (Alu) haben,

was eine besser Anfassqualität mitbringt. Aber das kann bei dem Preis nicht erwarten.

Meiner Erfahrung nach baut Denon aber astreine und langlebige Geräte, die ihr Geld

auch absolut Wert sind.



Gruß

Capt.Blackbird



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: