title image


Smiley Re: Wiederbewaffnung
Das Gesetz hiess zwar "Gesetz zur Wiederaufrüstung", aber in der politischen Diskussion wurde der Begriff "Wiederbewaffnung" benutzt. "Wiederaufrüstung" wurde gerne von den Gegnern der Wiederbewaffung und der Westbindung gebraucht. Das knüpft an die "Wiederaufrüstung" der Wehrmacht nach Hitlers Machtergreifung an und sollte damit die Pläne diskreditieren.



Schon 1950 war klar, dass es keine Alternative zur Blockbildung gibt. Diese pazifistische Einstellung gehört meines Wissens mit zu den Grundlagen der Waldorfpädagogik.
Meine Beiträge geben meine Meinung oder Erfahrung wieder, wenn keine andere Quelle angegeben ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: