title image


Smiley Re: 1:n-Beziehungen bei ADO 2.0 und VB.NET 2005
Du solltest wirklich mal nachlesen was 1:n, und n:m wirklich bedeutet.



Mit 1:n kannst Du zwischen 2 Tabellen lediglich erreichen, das zu einem

festen Element der ersten Tabelle beliebige nicht feste Elemente in der 2.Tabelle

zugeordnet werden.



Du müsstest in deinem Fall also das Medium X Pro Ausleiher in der Tabelle 2

jeweils einmal komplett speichern.

Das ist nicht gut, da ein Medium dann Hundert oder Tausendfach vorhanden wäre.



Bei n:m nimmst Du 3 tabellen, Benutzer, Medium, Ausleihe.



Die ersten beiden sind ja klar, und in der 3.steht dann die ID des Ausleihers und

des mediums.



Ist nicht komplex aber sauber getrennt, und die Daten werden nicht gedoppelt.







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: