title image


Smiley Mache das jetzt anders
Hallo Helmuth,



mein Problem war, dass mein Programm beim Senden von Befehlen an das Gerät (übrigens kein Messgerät, sondern eine GPIB-IO-Wandlerkarte) unterbrochen wurde. Daraufhin wurde das Programm für ca. 2-3 Sekunden lahm gelegt, weil die Karte scheinbar in eine Art Fehlerzustand gegangen ist (die Error-LED ging auch an) und eben diese Zeit nichts mehr getan hat.

Habe das jetzt so gelöst, dass ich - per Treiber, den ich benutze - den TimeOut der Karte auf 10 ms gesetzt habe. Jetzt ist es möglich - selbst wenn Windows mich unterbricht - sehr schnell zu merken, dass der Befehl nicht richtig an die Karte geschickt wurde und ich schicke den Befehl daraufhin eben nochmal. Das funktioniert bis jetzt einwandfrei (und tut das hoffentlich auch weiterhin).



Die GPIB-Karte im Rechner ist tatsächlich von NI.

Das mit dem DOS-Rechner wäre nicht so ohne weiteres möglich, da das Programm (nur ein kleiner Teil daraus greift alle 20 ms auf den Bus zu) eine graphische Oberfläche bieten soll/muss und in VB.NET geschrieben ist. Das ist meines Wissens in DOS nicht lauffähig - oder irre ich mich da?



Danke für deine Hilfe und viele Grüße

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: