title image


Smiley Re: Französich oder Latein
Hallo Ferengi,

ist Dein Sohn schon auf dem Gymnasium oder kann er noch eins wählen, das z.B. Spanisch anbietet? Das würde ich dann bevorzugen.

Ich habe ab der 7. Latein gelernt, ab der 9. Französisch. Latein fiel mir immer leichter, weil ich mit den französischen Akzenten und auch mit der Aussprache nicht richtig zurecht kam. Ich denke, es kommt auch darauf an wie sprachbegabt Dein Sohn ist. Steht er z.B. mehr auf Naturwissenschaften und Mathe, dann würde ich eher zu Latein raten (hat mehr, zumindest für mich, überschaubare Strukturen). Latein ist auch ganz gut, um andere Sprachen zu lernen und auch, um Fachbegriffe aller Art herzuleiten. Dabei hat mir Latein bisher sehr oft geholfen. Aus dem Französischen kann man zwar auch einiges herleiten (weil´s ja eben auch aus dem Lateinischen stammt), aber denen, die nur Französisch gelernt haben, fällt es (zumindest in meinem Freundeskreis auf der Uni) schwerer.

Ich muss aber gestehen, dass ich manchmal richtig sauer war, dass ich nur eine tote Spreche gewählt habe, weil ich dachte, ich kann damit nichts anfangen. Deswegen würde ich Dir raten, Deinen Sohn letztendlich selbst entscheiden zu lassen, um späteren Vorwürfen („Du wolltest doch, dass ich ... lerne, ich wollte viel eher...“) vorzubeugen. Er sollte sich viel lieber mal umhören, was seine Freunde machen.

Minuspunkte kann man bei beiden Sprachen finden, wenn man will. In Anbetracht der Tatsache, dass Französisch nicht mehr allzu wichtig ist, wenn man Englisch kann und nicht eine große Affinität zu Frankreich hat, finde ich es nicht schlecht, Latein gewählt zu haben. Man kommt zwar in allen Studiengängen mittlerweile ohne Latein aus, es kann aber eben für alle möglichen Fachbegriffe und Fremdwörter (auch im Leben außerhalb des Studiums; man glaubt gar nicht, was für Worte alles erklärt werden können) nützlich sein, wobei man dann vielen etwas voraus haben kann.

Es kommt aber auch darauf an, ob er bis zum Ende auf dieser Schule bleibt/bleiben will. Wenn er auf eine andere Schule wechselt, hat er mit Französisch evtl. eine größere Chance, weil Latein meist nicht überall angeboten wird.

Viel Erfolg bei der Entscheidung,

Tiffy



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: