title image


Smiley Ein Gedanke, der mir durch den Kopf ging...
Folgender Gedanke ist mir bei der Lektüre der Postings in diesem Thread durch den Kopf gegangen. Reine Spekulation, aber wer weiss:



Er hat, wie irgendwo zu lesen ist, beim Ausbau der Karte aus seinem Rechner mangels Erdung irgendwas geschrottet. Hmmm...



-> Warum baut er die Karte erst aus, kurz bevor er sie Dir senden will?



-> Wie hat er das geschafft, sie zu schrotten? Ich habe in meiner Karriere schon eine Menge Computer zerlegt und zusammengebaut. Dabei habe ich nie wirklich auf Erdung oder so geachtet. Und ich habe noch nie irgendetwas dabei kaputt gemacht.



-> Wie hat er überhaupt bemerkt, dass die Karte defekt ist? Wenn er sie beim Ausbau geschrottet hat? Es ist ja offenbar nicht so, dass irgendein Chip oder so abgebrochen wäre. Hat er die Entladung wirklich bemerkt? Und dann die Karte nochmal eingebaut und getestet?



Darum kam mir der Gedanke, er hat evt. versucht, seine defekte Grafikkarte auf diese Art loszuwerden. Um noch etwas Geld dafür zu bekommen und sie selber nicht entsorgen zu müssen.



Dass er, trotz laufender Garantie, die Karte nicht ersetzt bekommt, war ihm vermutlich klar. Ausser er wäre saudumm. Und wenn ein Käufer blöd genug ist, eine Reparatur für möglich zu halten und ihm das Geld überweist...



Hätte er von Anfang an das Angebot als 'defekte Grafikkarte' eingestellt, hätte er sicher nicht den Preis erzielt, den Du bezahlt hast.



Eine defekte Grafikkarte reparieren? Vielleicht wäre es ja möglich. Aber ich bezweifle, dass sich das wirklich lohnen würde. Das käme sicher recht teuer.



Bleib also unbedingt hart und verlang Dein Geld zurück.


CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: