title image


Smiley Re: im Prinzip ja
wohl, die falschen Zeitungen gelesen (die Hetzblätter)?



Nö, nur in Physik aufgepasst und die Höhe eines Kinderkopfes mit der Höhe der Rohre verglichen. Ist das unzulässig?



Alle schon am Fahrzeug vorhandenen starren Bügel sind weiterhin erlaubt.

Die neuen müssen flexibel sein und müssen so konzipiert sein das eine Gefährdung für Fußgänger minimiert wird.



Ich beobachte das insbesondere bei sehr neuen Fahrzeugen. Und diese Chromrohre sehen absolut nicht flexibel aus. Eher nach "Platz da, hier komm ich!".



Ein Fahrzeug mit den neuen Bügeln schützt einen Fußgänger im Beinbereich mehr als ein Fahrzeug ohne Bügel. Das wurde getestet. Die Aufprallfläche des Beines verteilt sich flächenmäßig mehr bei Fahrzeugen mit Bügel, ohne Bügel ist der Kniebereich punktuell viel mehr belastet.



Ach, es gibt eine unterschiedliche Aufprallbelastung? Sag bloß! Hast du mir nicht oben vorgeworfen, dies wäre ein Gerücht aus Hetzblättern?


Der Treffpunkt im Internet
--------------------------------------
Die BRD ist wahrscheinlich das einzige Land der Erde, das zum Zwecke des Bürokratieabbaus erst mal eine Behörde gründet.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: