title image


Smiley Re: Vogelgrippe ... Käfighaltung ... aha - mal rechnen ...
> Mit Bodenhaltungseiern kauft man sich ein gutes Gewissen. Aber ändert nichts an der Situation.

Meinst du ?



> Eierverbrauch in Deutschland: 17,3 Mrd./Jahr

> 50% davon Eierkäufe privater Haushalte...

> Herkunft: Nur 43% der Privateinkäufe aus Käfighaltung.

Das wären dann 3,7 Mrd (3.719.500.000) Eier.

Ca. 20 % vom Gesamtumsatz. Das soll keine marktbeeinflussende Größe sein ?



Sagen wir der Konsument nimmt nur bei jedem 10. Einkauf Boden- statt Käfigeier. Oder nur 10% stellen sich ganz um.

Das würde für die Käfigsektion eine Umsatzeinbuße von 10% bedeuten, insgesamt eine Verschiebung von 2%

Und es bedeutet 37.195.000 Boden- statt Käfigeier im Bauch des Konsumenten ;-)

Oder von mir aus auch nur 1% - glaubst du den Käfigeierproduzenten wäre ein Umsatzrückgang von auch nur 1% egal ? Die würden sowas von jammern, da brauchten sie nicht mal ihre traditionell um eine Größe zu kleinen Schuhe anziehen dafür.



Bzw. letztendlich 894.110 Hühner, die statt im Käfig auf dem Boden gehalten werden. Diese letzte Zahl beruht allerdings auf einer Milchmädchen (bzw. Eiermann-)Rechnung: "und Sonntags auch mal zwei" führt zu der Annahme 8 Eier/Woche ;-)








Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: