title image


Smiley Re: derivativer Firmenwert
hi,



meiner meinung nach liegt ein aktivistische latente steuerabgrenzung vor.



der derivative gfw ist ja ein immaterieller anlage-vmg, der nicht selbst erstellt wurde

(originärer gfw aktivierungsverbot nach §248 2 hgb).



schreibst du ihn handelsrechtlich sofort ab, was steuerrechtlich nicht zulässig ist

ergibt sich eine akive steuerabgrenzung: hgb-ergebnis < steuerrechtl. ergebnis

(passive abgrenzung bei: hgb-ergebnis > steuerrechtl. ergebnis)



die 500.000 werden nach hgb sofort erfolgswirksam abgeschrieben

während bei steuerrechtlicher betrachtung 33.333 erfolgswirksam abgeschrieben werden dürfen. dadurch ergeben sich temporäre differenzen im ergenis (steuer hgb), bis der vmg vollständig abgeschrieben ist.





gruß



tach

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: