title image


Smiley Re: Sonnekollektor für Warmwasser, ja oder nein
Na, das sollte ja das mindeste sein. Wenn die solar erwärmte Brauchwassermenge nicht mal im Sommer reicht, zahlt sich die Anlage ja nicht mal nach 40 Jahren aus. Und da darf natürlich keine Reparatur auftreten.

Natürlich kommt's auch drauf an, womit das Warmwasser vorher erwärmt wurde. Wenn das ein 30 Jahre alter Kessel war, der auch im Sommer mit 75°C den Keller heizt, ist die Einsparung im Sommer natürlich größer. Aber hier wäre eine neue Heizungsanlage wohl die bessere Investition. Vergleicht man das ganze aber mit einem moderenen Kessel, sieht die Sache anders aus.

Wirklich sparen sieht natürlich anders aus: ein vernünftig gedämmtes und dichtes Haus mit kontrollierter Wohnraumentlüftung mit Wärmerückgewinnung spart mehr als den lächerlichen Liter Heizöl, der im Sommer pro Tag für die Warmwassererwärmung benötigt wird.
Viele Grüße Alois2

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: