title image


Smiley Wenn Du von Java...
...herkommst, schau Dir C#.Net an, das entspricht zu 70 % Java und ist wirklich eine sehr schöne Sprache (hab gerade damit angefangen). Ansonsten gibt es noch J#, das eine Art Java-Nachbau sein soll, aber ob man das empfehlen kann.



Ansonsten:

Wenn Du bei Windows-Programmierung bleiben willst, kommen ohnehin nur noch die .Net - Sprachen in Frage. Jetzt noch mit VB6 oder einer älteren C++ - Version anzufangen, bringt es nicht.



Schau Dir mal die VS Express-Editionen für 2005 an, die gibt es jetzt kostenlos. Dort enthalten sind VB.Net, C++.Net und C#.Net.



Von hieraus kommst Du auch zu den Beschreibungen der Sprachen:

http://www.microsoft.com/germany/msdn/vstudio/express/default.mspx



Mit C++ kann man systemnäher programmieren (Treiber usw), es ist aber wohl auch beweiten schwerer zu erlernen und durch die vielfältigen Möglichkeiten kann man auch eine Menge mehr an schwer behebbaren Fehlern einbauen. C++ wird verwendet, wenn es stark auf Leistung ankommt.

VB.Net und C#.Net etc. wurden um die 'gefährlichen' Bestandteile (Zeiger (unter C# unsafe möglich)), Mehrfachvererbung u.a.) erleichtert und sind damit wohl sicherer in der Handhabung.



Vielleicht schreiben ja noch ein paar was, die ein wenig mehr Ahnung haben, als ich ;-))


Mit freundlichen Grüßen aus Wuppertal

Walter Grimm EasyPointer

MS Access 2000/XP, MS SQL Server 2005, Windows XP
C#.Net 2.0 - VS 2005 Std
Bitte immer Erfolgs- oder Misserfolgsmeldung abgeben
++ Emails und Dateianhänge bitte nur nach Absprache ++

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: