title image


Smiley Rauchen aufgeben?
Hallo,



das ist ein ziemlich ausgelutschtes Thema. In letzter Zeit kommt mir aber immer wieder die Idee. Heute schon wieder, als nur noch vier Zigaretten übrig waren. Wenn ich sowas sehe, dann kann ich auch standhaft sein. Es macht mir auch nichts aus, im Flugzeug oder den Rechenzentren nicht zu rauchen. Nun ja, ich habe noch vier Zigaretten und die will ich mir aufsparen, bis ich die wirklich "brauche". Immer wieder kommt der Gedanke "Jetzt zünd Dir doch eine an". Ich kann mich mit meinem Verstand dagegen wehren, aber wenn ich aufwache, dann ist die Sucht da. Es gibt nichts Schlimmeres als aufzuwachen und keine Zigarette ist da. Momentan kribbelt es auch schon wieder aber ich habe mich im Griff.

Ich muss dazu sagen, dass ich ein echter Kampfraucher bin. 80 Zigaretten am Tag sind kein Problem und reichen oft auch nicht. Ich rauche seit 20 Jahren und bisher konnten keine gesundheitlichen Probleme festgestellt werden. Irgendwie habe ich aber die Schnauze voll und will das einfach nicht mehr - Trotzdem wollte ich gerade schon wieder zur Zigarette greifen (hab das aber nicht gemacht - Ich habe es eher unterdrückt).

Nun meine Frage, wie komme ich von dem Dreck weg? Habt ihr Erfahrungen damit? Wie lange dauert das, bis ich "sauber" bin oder zumindest die Sucht abgebaut habe?



Jetzt schon vielen Dank für eure Antworten und viele Grüsse,



Uli

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: