title image


Smiley Re: Klar,..
Man kann in so einem Stellenangebot sicher ganz viel schreiben. Sofern der Platz dafür reicht. Wenn ich lese "keine männlichen Bewerber", dann gehe ich erst mal davon aus, dass es sich um so einen geschlechtsspezifischen Job handelt oder ich bei Missachtung in einem "Hühnerstall" landen und Zickenterror ausgesetzt sein könnte.

Andere scheinen darin - da Arbeitgeber ja alle Verbrecher sind - eine absichtliche Diskriminierung zu sehen, die sofort mit Gefängnis oder besser gleich der Todesstrafe zu ahnden ist.

Von daher finde ich die Reaktion von Verdi völlig überzogen und albern. Aber vielleicht wollen die sich bemerkbar machen, nachdem kaum noch einer zur Kenntnis nimmt, dass zumindest in NRW ja immer noch gestreikt wird, was inzwischen zu Millionenverlusten bei Kliniken geführt hat. Da haben sich tausende von Operationen angesammelt, die wohl nur mit massiven Überstunden wieder aufgearbeitet werden können. Neueinstellungen gehen nicht, weil das Geld (s.o.) fehlt. Wenn es da nicht bald mal zu einer vernünftigen Einigung kommt, gibt es bald nur noch Verlierer.

Aber Hauptsache, der Urheber so einer "üblen" Stellenanzeige wird gnadenlos zur Rechenschaft gezogen.
Der Treffpunkt im Internet
--------------------------------------
Die BRD ist wahrscheinlich das einzige Land der Erde, das zum Zwecke des Bürokratieabbaus erst mal eine Behörde gründet.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: