title image


Smiley Leider sind viele so rücksichtslos wie Du, leider gibts kaum Gegenwehr
Der Vorteil von dem heutigen Deutschland ist, dass man sich gegen Regeln wehren kann. Ich sage nicht, dass alle Regeln sinnvoll sind und geändert werden müssten. Aber ich habe mich an Regeln zu halten oder mich dafür einsetzen, dass sie geändert werden.



Beispiel: Der Sowieso-Shop hat zu enge Parkbuchten. Dann kaufe ich dort nicht mehr ein - der Sowieso-Shop wird herausfinden wollen, warum keiner mehr kommt. Er findet heraus, dass dort keiner parken möchte und vergrössert die Parkbuchten.



Dummerweise läuft es in D anders. Ein paar Rücksichtslose parken wie sie wollen, die restlichen parken sonstwo, regen sich zwar auf, gehen aber trotzdem brav in den Sowieso-Markt.



Wie oft höre ich im Bekanntenkreis, dass es im MediaMarkt soooooooo Scheisse ist. Keine Ansprechpartner, keine Beratung, überfüllt, die Angebote sowieso ausverkauft ... - und trotzdem rennen sie jede Woche wieder hin. Das will mir nicht in den Schädel, zumal die Waren noch nichtmal billiger sind (ausser evtl. die Top-Angebote, die aber sowieso nicht mehr da sind, wenn man 10 Minuten nach Öffnung hinkommt).



Es ist auch egal, ob man Behinderten-, Frauen- oder Eltern-Kind-Parkplätze sinnvoll findet. Derjenige, dem der Parkplatz gehört (IKEA, Stadtverwaltung, OBI oder wer auch immer), hat diese Plätze eingerichtet - aus welchen Gründen auch immer. Und es ist eine Unverschämtheit, wenn man diese Entscheidung missachtet und es ist echte Feigheit/Dummheit oder was weiss ich, dass es toleriert wird, dass Leute diese aufgestellten Regeln missachten.



Ich kann ja auch nicht zu Dir nach Hause kommen, Du sagst, dass bei Dir Rauchverbot in der Wohnung herrscht, ich antworte - pah, ich bin über 16 und darf rauchen wo ich will und quarze Dir die Bude voll.



Ich finde hier an diese Stelle gehört ein Mülleimer - ist keiner da, dann werfe ich meinen Müll auf die Strasse - sollen die gefälligst für Mülleimer sorgen.



Ich finde, diese Einbahnstrasse ist völlig unsinnig - fahre ich in jeder Richtung durch, die mir gefällt.



Absolutes Halteverbot wegen Feuerwehrzufahrt - es brennt sooo selten, da kann ich mich ruhig hinstellen.



Ich soll meine Musik nach 22 Uhr auf Zimmerlautstärke drehen - die anderen Mitbewohner können ja auch Party machen, da schere ich mich einen Dreck drum.



Ich finde Ausländer haben in D nix zu suchen, schlagen wir sie zusammen, bis sie abhauen. (ernstgemeinte Anmerkung: Passiert jeden Tag, warum die jetzt wegen diesem "schwarzen" (wie nennt man Menschen mit dunkler Hautfarbe eigentlich politisch korrekt) Wissenschaftler so ein Gedöns machen verstehe ich echt nicht, ist ein Verbrechen an einem "schwarzen" Wissenschaftler schlimmer als an einem "schwarzen" Asylbewerber? Sind Menschen selbst offiziell doch nicht alle gleich?).



Ich meine der Iran sollte sein Atomprogramm stoppen - er tut es nicht, werfen wir zuerst die Bombe - am besten eine Grosse, dann können wir uns das Öl dort holen. Dass heisst, warum warten, ich meine wir sollten sowieso freien Zugang zum Öl haben. Machen wir dort alles platt - Begründung finden wir schon.



Ab welcher Stelle meinst Du sollten die Regeln eingehalten werden? Und wieso meinst DU dass Du das festlegen kannst?



Meiner Meinung nach muss man sich nicht an Regeln halten, WENN - und hier kommt der massgebliche Punkt - man andere Mitmenschen nicht in ihrer Freiheit beschneidet.



Als Beispiele wäre



- bei Rot über die Strasse zu gehen, wenn kein Verkehr fliesst und keine Kinder zusehen, die daraus vielleicht falsche Schlüsse ziehen könnten.



- sonntags Fenster putzen

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: