title image


Smiley Sehr hübsch!
... solche Ansätze setzen aber voraus, dass da 1. jemand ist, der sie programmieren kann (und darf bzw. dafür bezahlt bekommt) und 2. die Kollegen sie dann auch einsetzen.



Ich kenne Umgebungen, in denen jeder an seiner Datenbank vor sich hin dilettiert, seinen eigenen Kram so halbwegs hingebastelt hat, aber es niemals so hinstrukturiert bekäme, dass auch andere ihre Aufgaben damit lösen könnten. Und die anderen würden sich niemals etwas von ihrem Kollegen vorsetzen lassen (schon weil sie wissen, dass er genau so ein - sagen wir mal vorsichtig: Halbprofi - ist, wie sie selber).



Solange das halbwegs läuft, ist dagegen ja auch nicht allzuviel zu sagen (ausser halt, dass die handwerkliche Unsauberkeit einem als Profi Schüttelfrost bereitet, aber damit hat man ja mit der Zeit leben gelernt...), meist läuft es aber halt nicht besonders gut: Da werden wichtige Daten weggelöscht, da stimmen Auswertungen nicht, da erfolgt vor allem viel Doppel- und Mehrfacharbeit, weil die Aufgaben nie strukturiert wurden und immer wieder ad hoc (und meist nicht: programmtechnisch, sondern mit Bastelmitteln) angegangen werden. Z.B. Jahresauswertungen jedes Jahr wieder aufs neue im Abfragegenerator zusammengsestoppelt werden usw.



Aber wem erzähle ich das, du kennst das sicher auch...





Gruß aus dem Norden
Reinhard


Bitte immer die Access-Version angeben!
DB-Wiki


Wie man Fragen richtig stellt

YaccessAccess-FAQUnd ansonsten: Wikipedia




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: