title image


Smiley Re: Naja,...
Ob das dumm oder schlau ist, ist eine ganz andere Frage. Aber ein Gesetz, bei dem es alleine von der Formulierung der Ablehnung abhängt, ob es eine Strafe gibt, ist Unfug und mehr als überflüssig. Sowas führt nur dazu, dass jemand ohne entsprechende juristische und rhetorische Ausbildung ganz einfach GAR NICHT mehr absagt, um nicht am Ende dafür auch noch bezahlen zu müssen. Oder eben gar nicht mehr ausschreibt.



Wenn alle Menschen derartig gleich sind, sollte man auch mal den Artikel 12a Abs. 1 GG ändern. Der verstößt nämlich auch gegen die Diskriminierungsregeln. Solange der so ist, wie er ist, halte ich den größten Teil der "Gleichstellungs"bemühungen für blankes populistisches Gesülze, weil Männer und Frauen nun mal nicht gleich sind. Ob das den Obersozialromantikern gefällt oder nicht.



Ich bin Freiberufler und habe in dem Sinne gar keinen Urlaub, und auch sonst nichts von dem, ohne das man laut Gewerkschaften sofort tot umfällt ;-)
Der Treffpunkt im Internet
--------------------------------------
Die BRD ist wahrscheinlich das einzige Land der Erde, das zum Zwecke des Bürokratieabbaus erst mal eine Behörde gründet.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: