title image


Smiley Re: Drittmittelvertrag und schwanger
Hallo!

Danke für Deine Antwort.

Leider sind wir zwar doch einige Leute hier, aber von jeder Qualifikation irgendwie doch nur einer, d.h. es gibt niemenden anderes hier, der meinen Job machen könnte. Wie das immer ist, alles sehr knapp kalkuliert. Allein für meine Überstunden kann man bald eine 25%-Stelle besetzen... Na ja. Ich denke, da wird sich im öffentlichen Dienst auch wohl nix mehr dran ändern (und sonst wohl auch nicht). Als Akademikerin Anfang 30 noch ohne Kinder ist man echt irgendwie nicht so ganz der Traumkandidat aller Arbeitgeber. Ich musste mich in einem Vorstellungsgespräch auch schon mit einem süffisanten Grinsen im Gesicht fragen lassen, wie ich mir denn meine "private" Zukunft vorstelle... Tja. Eigentlich will man da ja auch nicht wirklich arbeiten, oder?

Also, gucken, was die Zeit bringt und die Ohren nicht hängen lassen.

Viele Grüße!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: