title image


Smiley Darüber gibt es eine Menge zu lesen.
Im Prinzip steht es schon im Grundgesetz.



Artikel 3 Grundgesetz regelt Gleichberechtigung von Mann und Frau. Das bezieht sich vor allem auf die Arbeit bzw. Arbeitsleistung von Frauen. So ist z.B. die Arbeit der Frau in Familie und Haushalt grundsätzlich der Leistung des Mannes im Beruf gleichzustellen. Weiterhin dürfen Frauen im Beruf gegenüber Männern nicht benachteiligt werden. Sollten sie beispielsweise bei der Besetzung von Stellen, bei der Entlohnung oder in Kündigungsfällen schlechter behandelt werden als männliche Kollegen, bestehen zum Ausgleich Entschädigungsansprüche.

Die gesetzliche Verpflichtung zum Abbau gesellschaftlicher Benachteiligungen der Frau hat daneben zu vielen Änderungen vor allem im Bereich des Sozialversicherungs- und Beamtenversorgungsrechts geführt. Zuvor hat auf diesem Gebiet gerade die häusliche Arbeit kaum Anerkennung gefunden. Diese Art von Diskriminierung ist nun durch den Gesetzgeber aufgehoben.



Da haben sich die Arbeitgeber zwar kaum drum gekümmert aber macht ja nichts.Das Grundgesetz musste immer dann herhalten wenn es um wilde Streiks oder Aussperrungsmassnahmen gegen die Arbeitnehmer ging. Das Geld war dann plötzlich für Klagen vorhanden.



In diesem konkreten Fall greift auch das BGB es heisst:



§ 611a BGB verbietet dem Arbeitgeber die Benachteiligung von Bewerbern wegen des Geschlechtes. Es ist untersagt, einen Mann oder eine Frau nur wegen ihres Geschlechtes bei der Einstellung abzuweisen. Verstößt der Arbeitgeber gleichwohl dagegen, macht er sich schadenersatz- oder schmerzensgeldpflichtig.



Gesetze sind dafür da eingehalten zu werden und nicht um bei Missachtung herumzujaulen.



Es ist immer wieder erschütternd mit wie wenig Rechtskenntnis Betriebe und Unternehmen in diesem Land ausgestattet sind.



Bei Unklarheiten können bei den Gewerkschaften und Arbeitgberverbänden jederzeit Broschüren und Hilfen angefordert werden.



So ist es.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: