title image


Smiley Re: Männerfilm - DOOM - ohne tieferen Sinn - aber gut
Hm, wenn Du den Film nicht gesehen hast, wieso kritisierst Du dann?



zu 1. Ist wohl deshalb schwierig, weil jeder - vor allem die, die das Spiel kennen - andere Erwartungen hat. Ich hab z.B. früher gerne DOOM gespielt, habe mir den Film aber losgelöst von den Spielerinnerungen angesehen. Es gibt einige Parallelen und einige der Monster erkennt man wieder - mehr brauche ich nicht. Dass es ein verfilmtes Spiel ist, habe ich nicht erwartet.



zu 2. Wer definiert denn "Mist"? Wenn es z.B. nach Umsätzen ginge und nur die Top-Wünsche berücksichtigt würden, würden wir nur Volksmusik hören (jaja, deren Umsätze stecken Rock und Pop und erst Recht den Rest 10 Mal in die Tasche) und Massenfilme sehen. Mit solchen Aussagen sollte man vorsichtig sein.



Ob DOOM im TV (vernünftig) läuft, wage ich mal zu bezweifeln. Die meisten Szenen sind entweder "nur" spannend oder richtig blutrünstig. Da blutrünstig im TV geschnitten werden müsste, gäbe es nur durch Dunkelheit tappende Söldner, ohne dass die jemals einem Monster begegnen. Wäre wohl tierisch langweilig.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: