title image


Smiley Re: D-Link Router - Kommen da Trojaner noch durch?
> sind die "firewall" in router nix anderes als portblocker



Das ist richtig.



Achje, als ich das letzte mal das so behauptet habe, dann kamm der Typ mit seiner Tochter, die schon sechs Monate hier im Forum liest und ihren Glauben an den Script noch nicht verloren hat, und sagte, daß es so wie es hier formuliert ist falsch ist und er deshalb eingreifen muß und die Welt drauf hinzuweisen, daß das nicht richtig ist, denn es könnte zufällig ein Informatik Student das lesen und dann lernt er falsch und dann weiß er es nicht besser und schreibt noch seine Diplomarbeit falsch, was dazu führt, daß er nicht besteht und er die Jahre auf der Uni umsonst verbracht hätte, was natürlich schade wären, denn das hat viel Zeit und Mühe gekostet, woran ich dann schuld wär, weil ich das so gesagt habe. Ok, jetzt erstmal Luft holen ;)



Das ist ein Irrtum. Das Trojanische Pferd umgeht die Personal Firewall oder schiesst sie einfach ab oder beantwortet die Nachfrage so schnell, dass Du noch nichtmal den Dialog dafür zu sehen bekommst.



Sieh mal, es geht nicht drum ob es geht, es geht drum was üblich ist. Und wenn du nicht zufällig der Allwissende bist der für sich den Anspruch nimmt der einzig Wissende unter den Unwissenden zu sein, dann solltest du zumindest akzeptieren, daß die korrupten Computerzeitschriften spätestens dann die PFWs als Unsinn bezeichnen würden wenn das die Regel wäre. Was die Ära der PFWs dann beenden würde. Bis dahin, auch wenn du persönlich der Meinung bist, daß PFWs nicht mehr als nur 0,1% der Schädlinge dran hindern nach draußen zu telefonieren, solltest du bei der Formulierung anders vorgehen. "Das Trojanische Pferd kann unter bestimmten Umständen die Personal Firewall umgehen" oder "kann unter Umständen die Umfrage schließen". Denn gelegentlich experimentiere ich mit Schädlingen und weiß, daß bei mir noch kein Schädling an der PFW vorbei gesendet hat (was ich aber nicht grundsätzlich nicht ausschließen möchte) und bei meiner XP2 PFW kann der Schädling auf Dauerbestätigung klicken, bestätigt kriegt er es nicht, denn es geht nicht. Zumindest nicht im Konto mit eingeschränkten Rechten. Auch weiß ich, daß einige PFWs zumindest die Möglichkeit bieten eine Bestätigung erst nach der Eingaben eines Kennworts durchzuführen. Aber auch wenn, es ist immer noch die Ausnahme wenn ein Schädling sowas bestätigt. Denn nicht jeder macht das und wenn, dann macht er das nicht bei jeder PFW. Es ist dann eher Zufall wenn er das hinkriegt.



Ich hab mal die Aussage eines Hackers gelesen die in etwa so klang: warum sich die große Mühe machen und Firewalls hacken und umgehen, wenn es bei 99% der User nicht nötig ist. Warum sich also wegen dem 1% soviel Arbeit machen.



Also würde ich die aus Gründen der Glaubwürdigkeit empfehlen in die Sätze Kanns einzufügen und nicht davon auszugehen, daß es so ist. Du überredest einen eher wenn du ihn nicht für einen nichts wissenden Idioten hältst, als wenn du ihn drauf hinweist, daß es möglich ist. Denn wenn du ihm erzählst, daß es so ist und ein Kumpel installiert ihm eine PFW und er merkt, daß ständig Schädlinge geblockt werden, denn wird er sich keine Gedanken mehr drüber machen. Wenn er aber weiß, daß neben den vielen erfolgreichen Versuchen es auch nicht erfolgreiche Versuche geben kann, dann wird er sich immer fragen wieviel inzwischen durchgegangen sind die er nicht mitbekommen hat.

Popov


Diskutiere nie mit einem Irren - zuerst zieht er dich auf sein Niveau herunter und dann fehlt ihm die nötige Erfahrung! ;o)


Delphi TopTenFAQ und Sonstiges

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: