title image


Smiley Re: Parken Supermarkt/Straße was ist erlaubt,wie wird sowas geahndet?
Wieso Nötigung? Ich mache das immer mal, dass ich so einen Schnösel einparke. Ich stelle mich dann "korrekt" auf den eingezeichneten Parkplatz, was dann meistens dazu führt, dass der nicht mehr an der Fahrerseite einsteigen kann.



Nummer notiert und gut ist.



Mich wegen Nötigung anzeigen? Wieso? ICH stand doch vor dem da! Soll mir erstmal das Gegenteil beweisen. Und wenn ich eine Delle hätte (war noch nie der Fall) hätte ich gerade noch gesehen, wie der mein Auto angerempelt hat und abgehauen ist - natürlich kann ich ja das Nrn-Schild nicht im voraus aufgeschrieben haben, der stand ja noch gar nicht da, als ich mich korrekt auf den Parkplatz stellte.



Ich kann sowas auch nicht leiden. Auch wenn sich Leute auf Behindertenplätze oder in die Verlängerung der Parkbuchten (also wo eigentlich kein Parkplatz mehr ist) hinstellen.



Wenn jemand bei mir ist, sage ich dann - wenn der Falschparker es hören kann - zu meiner Begleitung, etwas in der Richtung, dass dieser arme Mensch wohl sehr behindert sein muss. Ich bin auch einmal hingegangen und wollte einem solchen Zeitgenossen aus dem Auto helfen, wo er doch behindert ist. Zum Glück bin ich kräftig gebaut, sonst hätte der mir wohl eine gelangt. Bemerkungen über zu kleine Geschlechtsteile bei auf Frauenparkplätzen parkenden Männern kommen auch gut an ;-). Richtig gut ist es aber nur, wenn der Falschparker auch in Begleitung ist und auch die die Worte hört.



Ich bin aber immer wieder erstaunt, wie wenig Unrechtsbewusstsein diese Leute haben.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: