title image


Smiley Re: Parken Supermarkt/Straße was ist erlaubt,wie wird sowas geahndet?
Hallo experimentator,



der Supermarkt bräuchte einen eigenen "Sheriff" zur Überwachung der platzsparenden Parkordnung, da sein Parkplatz privates Gelände ist. Aber mir ist da inzwischen schnurz, wie manche Benzinkaleschenkutscher/innen eine Parkbucht oder einen markierten Stellplatz nutzen - alles steinzeitliche Relikte, als man noch auf dem Bärenfell "parkte": Hauptsache, ich ergattere die vorletzte Abstellmöglichkeit für mein heilix Blechle - *g*.

Wenn es nicht als Nötigung ausgelegt werden könnte, würde ich allerdings zuweilen am liebsten meinen Wagen so abstellen, dass ein "Schrägparker" nur durch aufwändiges Rangieren (mit oder ohne Sachbeschädigung - Nummer, Typ und Wagenfarbe würde ich natürlich notieren - *g*) auf sein unsoziales Parkverhalten aufmerksam werden würde.

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: