title image


Smiley Re: Mal ein anderer Aspekt
Auch wenn die Vermutung, dass dein alter Chef da was mit zu tun hat im Bereich des Möglichen liegt, lassen sich Personalverantwortliche höchst selten von unbeweisbaren Anschwärzereien anstecken und bilden sich lieber erstmal ihr eigenes Urteil



Das mag in einem "normalen" Betrieb so sein. Allerdings passen hier folgende Aussagen von Christine nicht ganz dazu...



seine Schwester, die die eine Filiale führt, hat mich morgens schon mit Küßchen begrüßt



vor 5 Tagen habe ich den Arbeitslohn in bar erhalten, in nem Umschlag mit aufgemalten Herzchen...



er ist im Geschäft, aber läßt sich verleugnen. Seine Schwester sagte nur "es tut mir sooo leid" am Telefon





Ich vermute mal, dass das ein kleines Familiengeschäft ist, deren Besitzer vor einer erstmaligen Anstellung eines externen Mitarbeiters Schiss bekommen hat.

Oder es ist wiklich so, dass der alten Arbeitgeber Christine beim neuen Arbeitgeber angeschwärtzt hat.



PS.: wer will schon in einem Betrieb arbeiten, wo man sein Gehalt mit aufgemalten Herzchen bekommt.





PS.: Dir, liebe Christine, wünsche ich noch alles Gute. So wie ich Dich kenne, lässt Duc dich sicherlich nicht unterkriegen.
Fuchsi

Alkohol ist keine Antwort, aber man vergisst beim Trinken die Frage !

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: