title image


Smiley Re: ups - das ganze betrifft den MS SQL Server 2000
Tja, keine Ahnung, ob es so eine Möglichkeit gibt, wie du sie möchtest.



Allerdings gebe es vielleicht noch den Ausweg, dass deine Prozedur dem User gehört, dem auch die Tabellen und Trigger gehören. Dann kann dein Benutzer sie aufrufen, intern wird dann über den Eigentümer der Prozedur das Triggern abgeschaltet (der darf das ganz sicher), upgedatet und danach wieder angeschaltet.



Dein Benutzer braucht dann nur noch das Ausführungsrecht für die Prozedur. So würde es zumindest unter ORACLE funktionieren.



Grüße

Saluk

diu vive floreque.
Spockus

erreicht am 04.03.2008 09:47:23

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: