title image


Smiley kann man so nicht sagen
auf dem Board sind Spannungswandler, die u.a. die Core-Spannung erzeugen. Ob die nun mit 3,3, 5 oder 12V gespeist werden, ist ziemlich unerheblich. Einen Wandler bedarf es so oder so.



Mit 3,3V werden meist periphere Baugruppen gespeist, die nativ für 3,3V designt sind, um einen Wandler zu sparen. Mit 3,3V ist bei modernen Chips eine geringere Verlustleistung möglich.



So gesehen sind die 5V ein Relikt aus alten Zeiten, als man Logikbausteine mit geringeren Spannungen noch nicht stabil zum Laufen brachte. Aber die 5V sind nun mal weit verbreitet, v.a. bei Laufwerken.



Für AT-Netzteile sind Boards geeignet, die alle internen Spannungen möglichst aus 5 oder 12V erzeugen bzw. deren Chipsätze nicht direkt mit 3,3V versorgt werden müssen.



In deinem Fall hilft nur eine Recherche zum Board oder eine Strommessung

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: