title image


Smiley Re: KS-Filter bei Biodiesel öfter tauschen?
Ich hatte mich ausführlich mit Biodiesel beschäftigt, denn eigentlich würde ich es gerne fahren - so lange Garantie auf dem Auto ist, mache ich das aber lieber nicht.



Jedenfalls wäre es so, dass Biodiesel sehr gut Ablagerungen im Kraftstoffsystem löst. Wenn man also ausschliesslich Bio-Diesel fährt, dürfte ein erhöhtes Wechselintervall nicht nötig sein. Wenn man von Diesel auf Bio-Diesel umsteigt, sollte man nach kurzer Zeit wechseln, da Diesel zu Ablagerungen neigt, die Bio-Diesel dann löst. Fährt man wechselweise wäre ein häufigerer Wechsel wohl sinnvoll.



Alle Infos, die ich über Bio-Diesel habe deuten darauf hin, dass Bio-Diesel (ausser für die Dichtungen) für den Motor und die Umwelt besser zu sein scheint. Stellt sich doch die Frage, warum Bosch und Co. keine Bio-Diesel-resistenten Dichtungen in ihre Produkte bauen. Die Antwort: Kostet ein paar Cent mehr und vermutlich gibts ein paar Entwicklungshilfen aus Fernost.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: