title image


Smiley Re: Welche Lieferverzögerung muss ich akzeptieren?
hi du,



was steht denn in den agb?



dort sollte alles geregelt sein.



ansonsten gilt: du musst den lieferanten erstmal in lieferverzug (am besten schriftlich) setzen und ihm eine "angemessene" nachfrist dabei geben.



was dabei "angemessen" ist, kommt auf den einzelfall an.



auf KEINEN fall nur so zurücktreten. ansonsten (wenn dem verkäufer das "kleingedruckte" recht gibt) könntest du in annahmeverzug geraten und der verkäufer könnte dich belangen.



aber jetzt so einfach einen anderen lieferanten rausfinden?



ich weiß, dass das ganze für dich ärgerlich ist, aber ein anderer lieferant hat auch "lieferzeit", wenn der die ware bspw. auch aus china kriegt, hast du/er auch wieder das risiko der transport dauer und du wirst dich für DIESEN lieferanten schließlich wegen des preis/leistungsverhältnisses entschieden haben...



MrMOON



übrigens... ich warte schon seit fünf wochen auf ein paar tastaturen (von 10 stück sind 5 "überfällig"). mein lieferant teilte uns letzte woche mit, dass ich mich noch vier wochen gedulden muss. das werk in china hat 1 woche wegen urlaub dicht (urlaub? dachte sowas gibts dort garnicht ;-) ca. 10 tage dauert das verschiffen, der rest zoll und transport ;-(



das ist globalisierung und die große "wirtschaftsmacht" china - wohin durch die geiz-ist-geil mentalität viele große konzerne auswandern *ggg*

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: