title image


Smiley Erfrieren und Vertrocknen
Hallo!

Wenn eigentlich winterharte Pflanzen eingehen,dann sind sie meist vertrocknet.Das liegt daran,das der Bodenfrost so tief geht,das sie kein Wasser über die Wurzeln mehr aufnehmen können.Bei immergrünen Pflanzen ist das meist so.Gefährlich ist da Kahlfrost. Wenn Schnee liegt ist der Boden meist nicht so tief gefroren.Besonders gefährdet sind Pflanzen in Kästen und Kübeln,wenn diese richtig durchfrieren.

Schäden durch Erfrieren kommen meist durch späte Frost zu Stande wenn die Pflanzen eigentlich schon am austreiben sind und betreffen meist nicht die gesammte Pflanze.

Mir ist dieses Jahr auch einiges eingegangen.Ein großer Buxbaum im Kübel*heul*,weißbunter Efeu im Kübel(Wobei der nicht so hundertprozentig Winterhart ist) 1Lavendel der etwas ungeschützt stand-die drei,die etwas geschützer standen haben überlebt.Die Rosen und der Schmettelingsstrauch haben auch etwas stärker gelitten-ich denke mal das sind wirklich Schäden durch erfrieren,weil wir ja den späten Wintereinbruch hatten.Rosen schneide ich deswegen Grundsätzlich erst im Frühjahr zurück. Im Herbst knipse ich nur die Blüten ab.

Probleme mit kränkelnden Rosen habe ich auch-allerdings mit Rost und nicht mit Mehltau.

Gruß Mim
Die Welt hat genug für Jedermanns Bedürfnisse-aber nicht für Jedermanns Gier (Ghandi)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: