title image


Smiley Re: Unterschied Holzrahmenhaus-Massivhaus
Vorausgesetzt, beide Typen sind optimal gut aufgebaut:



Das Holzrahmenhaus bietet weniger (Wärme-) Speichermasse. Sprich: Die Heizung wirkt schneller, aber wenn sie aus ist, kühlt es auch schneller aus, weil die Speichermasse massiver Wände fehlt.



Dafür dürfte ein Holzrahmenhaus schneller aufgebaut sein, denn es lässt sich - bei guter Planung - viele vorfertigen. Allerdings können heute auch Massivhäuser vorgefertigt werden.



Viele werden vermutlich spontan denken, ein Massivhaus sei haltbarer, aber das muss so nicht stimmen. Es gibt bei uns Fachwerkhäuser, die viele 100 Jahre alt sind. Allerdings keines, das viele 1000 Jahre alt ist - weshalb uns griechische Tempel aus der ganz alten Zeit nicht erhalten sind. ;-)



Mehr fällt mir spontan nicht ein, ich hoffe auf andere Antworten. Übrigens: Die Zeit, wo man eine Außenwand aus einem homogenen Baustoff erstellen konnte, dürften vorbei sein. Jedenfalls, wenn man auf einen optimalen Wärmeschutz Wert legt, geht nichts mehr ohne eine Isolierschicht außen drauf. Und dann ist es wirklich fraglich, ob ein Massivhaus noch einen nennenswerten Nutzen hat.



Schönen Gruß,

Karsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: